SANDRAINSTRASSE 3
CH-3007 BERN
TEL: 031 558 35 90
INFO [at] BERNFILM [dot] CH

Berner Filme auf Berner Leinwänden & im TV im Dezember

Diesen Monat feiert der Dokumentarfilm Kinder machen von Barbara Burger Kinopremiere. 

Weiterhin im Kino zu sehen ist der Spielfilm Lasst die Alten sterben von Juri Steinhart und die Dokumentarfilm Encordés von Frédéric Favre und Anders als die Väter von Hugo Sigrist und Markus Baumann sowie Alptraum von Manuel Lobmaier (Parasol).

Beim neuen SRF Schweizer Film Die Einzigen führte die junge Bernerin Maria Sigrist Regie. Die Premiere findet am Mittwoch, 13. Dezember 2017 um 20.10 Uhr auf SRF zwei statt. Und der TV-Dokumentarfilm Ciao Babylon - mit Bildern vom Berner Kameramann Steff Bossert - wird im Rahmen der Sternstunde Kunst gezeigt

Ausschreibung: Perspektivenwechsel – Impulsbeiträge für Kooperationsprojekte

Das Ziel der der neuen Ausschreibung vom Amt für Kultur des Kantons Bern ist, KulturakteurInnen (Institutionen, Organisationen, Kulturschaffenden) die Zusammenarbeit mit AkteurInnen aus anderen gesellschaftlichen Bereichen (z.B. Sport, Soziales, Wirtschaft, Tourismus, Bildung, Politik, Umwelt) zu ermöglichen. Dadurch soll die kulturelle Teilhabe breiter Bevölkerungskreise gestärkt und der Dialog zwischen AkteurInnen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen intensiviert werden. Durchaus was für Filmschaffende!?

Hier gibt es die Informationen

 

Bis ans Ende der Träume

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Beide wollen sie radikal sich selber sein und ihr Leben frei gestalten. Diese in den 1950er Jahren kühne Vision haben Katharina von Arx und Freddy Drilhon, als sie sich auf abenteuerlichen Reisen in der Südsee kennenlernen. Eine leidenschaftliche Liebe fügt sie zusammen; sie wird als Reisejournalistin und Zeichnerin, er als Fotograf international bekannt.

Kinder machen

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Das Kinderkriegen, die angeblich "natürlichste Sache der Welt" ist nicht immer die einfachste. Sei es aufgrund biologischer Defizite der Eltern oder einer aufwendigen Karriere- oder Lebensplanung. Der Wunsch nach Nachwuchs bewegt sich heutzutage zwischen legitimem Bedürfnis, individuellem Urinstinkt, gesellschaftlichem Druck und Lifestyle-Entscheidung.

In a Nutshell

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Vom Kern zur Bombe, vom Fleisch zur Liebe, vom Weltuntergang zur Gleichgültigkeit. Ein Versuch die Welt zu erfassen, dem Zeitgeist entsprechend, in Form einer materialistisch, hochbeschleunigten Reizüberflutung. Ein Spiel mit der Schönheit und Tragik der Zusammenhänge und Widersprüche des Lebens.

Encordés

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Während anderthalb Jahren hat Filmemacher Frédéric Favre drei Teilnehmende an der Patrouille des Glaciers begleitet – eines der härtesten Rennen im Ski-Alpinismus.
 
Florence will im Andenken an ihren Vater teilnehmen. Als Einzelgängerin muss sie lernen, sich auf ein Team einzulassen.


AKTUELL IN PRODUKTION

contradict

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: in Produktion

Synopsis: 

«contradict» ist ein Film unserer Zeit. Ein Spiegel der Welt von heute, in der Asien und Afrika Ideen und Trends der Zukunft formulieren und die alten Zentren Europa und USA vielleicht bald ablösen. Ghanaische MusikerInnen und VideokünstlerInnen arbeiten mit zwei Schweizer Filmemachern im engen Dialog.

Die Vierte Gewalt

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: in Produktion

Synopsis: 

Ich bin ohne Medien aufgewachsen, nur die Zeitung lag täglich auf dem Tisch. Und heute? Das Internet hat alles verändert: News sind gratis verfügbar. Doch weil wir nicht mehr zahlen wollen, ist die Unabhängigkeit der Medien in Gefahr. Der Einfluss der Werber und der Politik nimmt zu, und Journalismus als Ganzes wird diffamiert: Lügenpresse, Fake News...

Garbage Ho!

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: in Entwicklung

Synopsis: 

Der Künstler Harald Reichenbach segelt für eine Kunstaktion einmal um die Welt. Wo er ankert, sammelt er den Abfall und presst daraus Würfel um auf die Vermüllung der Weltmeere aufmerksam machen. Wird er dem grossen Abenteuer gewachsen sein und das ambitionierte Projekt allen Widerständen zum Trotz zu Ende führen?

Der Läufer

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: in Produktion

Synopsis: 

Die wahre Geschichte eines bekannten Spitzensportlers, der sich zu einem Serientäter entwickelt: Der Berner Marathon- und Waffenläufer Jonas Widmer sucht nach einem Weg, seine tragische Vergangenheit zu überwinden und verstrickt sich dabei immer tiefer in ein unheilvolles Doppelleben.

Mario

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: in Produktion

Synopsis: 

Der zwanzigjährige Mario Lüthi spielt Fussball in der U21 des Berner Vereins Young Boys

(YB). Als Topspieler des Teams hat er am meisten Aussicht auf den allseits begehrten und

umkämpften Profivertrag. Sein Vater Daniel überwacht ehrgeizig die Karriere des Sohnes und lässt

YARA

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: in Produktion

Synopsis: 

YARA erzählt die Geschichte von Isaf und seinen Eltern, einer kurdischen Familie, die zehn Jahre nach ihrer Ankunft in der Schweiz ihrerseits zwei Ankömmlinge aus Syrien aufnimmt.

Familienpraxis (AT)

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: in Produktion

Synopsis: 

Bitte Synopsis ergänzen.

Zone Rouge

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: in Produktion

Synopsis: 

ZONE ROUGE ist das ‚Huis Clos‘ einer Generation ‘X’ – der ewig jung Geliebenen, die

noch mit einem Bein in der Vergangenheit verharren, und die gerne die Verantwortung

für ihre Gegenwart meiden.

 

Parallel Lives

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: in Produktion

Synopsis: 

«Parallel Lives» erzählt die Geschichten einer Handvoll Menschen, die wie ich am 8. Juni 1964 geboren wurden. Auch wenn wir auf verschiedenen Kontinenten und unter völlig gegensätzlichen Bedingungen aufgewachsen sind, gibt es in unseren Lebensgeschichten viele reale und imaginäre Querverbindungen.

BERNER FILME

Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat

BERNER FILM-PEOPLE


FOLLOW BERNFILM.CH


BERNFILM-NEWS

Immer informiert…


WER IST ONLINE

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.

©2010- BERN FÜR DEN FILM, Impressum, Disclaimer