SANDRAINSTRASSE 3
CH-3007 BERN
TEL: 031 558 35 90
INFO [at] BERNFILM [dot] CH

Branchentreff Special vom Sonntag, 11.11.2018: Frauen schaffen Film

Frauen sind in der Filmbranche untervertreten. Seit wenigen Jahren regt sich dagegen verstärkt Wiederstand. Korrektur bei der Filmförderung und mehr Visibilität wird eingefordert. Während unsere Sehgewohnheiten mehrheitlich von Männern geprägt wurden, wächst das Bedürfnis nach weiblichen Visionen.

Die Regisseurinnen Angelina Maccarone, Barbara Miller, Maria Sigrist diskutieren mit Rachel Schmid über ihr Selbstverständnis als Filmemacherinnen; über ihren Arbeitsalltag, Themen und Perspektiven ihrer Filme, spezifisch weibliche Ästhetik sowie dargestellte Körperlichkeit und Sexualität.

Das Podium findet am Sonntag, 11. November um 18.15 bis 19.45 Uhr im Kino Cinématte Bern statt und wird in Zusammenarbeit mit Queersicht durchgeführt. 

Berner Filme am SHNIT

Vom 18. bis 28. Oktober 2018 sieht Bern wieder pink und erfreut sich am SHNIT - Worldwide Shortfilmfestival. Über 200 Filme werden zu sehen sein. Daunter auch Produktionen aus Bern. Das detaillierte Programm der Rubrik "Berner Platte" wird demnächst auf der Webseite des Festivals aufgeschaltet. 

In Zusammenarbeit mit dem SHNIT lädt Bern für den Film Kurzfilmschaffende zu einem Apéro ein. 

Freitag, 26. Oktober um 18.00 Uhr im Festivalzelt im Innenhof vom PROGR. 

Habt ihr Lust zu kommen und Euch untereinender und in die weite Welt hinaus auszutauschen? Dann meldet Euch bitte mit einem kurzen Mail bis am 15. Oktober bei Bern für den Film. Wir freuen uns auf Euch! 

Das Wochenende des Berner Films 23.-25 November 2018

Ein schwuler Fussballer in gelb-schwarz, ein legendäres US-Jazz-Label, ein brandaktueller Film über die Medienlandschaft Schweiz oder ein Kojote, der mit seiner traurigen Geschichte die Herzen an der Berlinale eroberte: Der Berner Film hat eine unglaublich reiche Palette an Hirn- und Herzfutter zu bieten, ein Panoptikum an Bildern und Geschichten, verankert in der Region, erfolgreich weit darüber hinaus.

Wer sich davon überzeugen will, sei herzlich eingeladen: Zum neuen BE MOVIE, dem Wochenende des Berner Films! Vom 23. bis 25. November zeigen ausgewählte Kinos im ganzen Kanton ihre Berner Lieblinge des aktuellen Produktionsjahres, bei vielen Vorstellungen werden die Regisseurinnen und Regisseure zum Gespräch vor Ort sein.

Wem das nicht reicht, der kann 21 Berner Produktionen, darunter die vier Preisträgerinnen des diesjährigen Berner Filmpreises, online anschauen: Berner Binge Watching, im Kino und zu Hause, und das alles für nur 20 Franken!

Die BE MOVIE Webseite geht am 26. Oktober online. Dann startet auch der Vorverkauf.

BE MOVIE feiert den Berner Film, mitfeiern lohnt sich: Wir freuen uns auf Dich!

25 Filme, 12 Kinos, 72h Streaming für 20 Franken.

 

Kinostart von DER LÄUFER am 4. Oktober 2018

Der Läufer - ein Film nach einer wahren Geschichte von Hannes Baumgartner & Contrast Film Bern. 

Jonas Widmer (Max Hubacher) ist einer der besten Langstreckenläufer der Schweiz, sein grosses Ziel ist der Olympia-Marathon. Trotz seiner schwierigen Kindheit scheint er seinen Weg gefunden zu haben. Doch dann missglückt Jonas die Titelverteidigung an seinem Heimrennen.

Nicht verpassen! An folgenden Spezialvorstellungen im Kanton Bern wird die Filmcrew anwesend sein: 

Mittwoch, 3. Oktober, 20.15 Uhr im CinéClub Bern mit anschliessendem Apéro. AUSVERKAUFT!
Donnerstag, 4. Oktober, 20.15 Uhr im Kino Rex Biel
Freitag, 5. Oktober, 18.00 Uhr im Kino um die Ecke Belp
Freitag, 5. Oktober, 20.00 Uhr im Kino Krone Burgdorf
Freitag, 5. Oktober,  20.00 Uhr im Kino Apollo Lyss

Spezialvorführung der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen FSP. Im Anschluss diskutieren der Forensiker Prof. Dr. Dr. Rainer Luthe, Fachleute der Rechtspsychologie und zwei Vertreter der Filmcrew den Film:
Donnerstag, 18. Oktober um 11.30 Uhr im Cinemovie Bern

Hier geht's zu weiteren Vorführungen - der Film wird im Kanton Bern auch in Brienz, Ins, Lenk und Muri gezeigt. 

 

Berner Filmpreise 2018

Die Berner Filmpreise 2018 gehen an den Dokumentarfilm Die Vierte Gewalt von Dieter Fahrer, produziert von Balzli&Fahrer mit 20'000 Franken; den Dokumentarfilm Das Leben vor dem Tod von Gregor Frei, produziert von hiddenframe mit 15'000 Franken; den Spielfilm

Bis ans Ende der Träume

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Beide wollen sie radikal sich selber sein und ihr Leben frei gestalten. Diese in den 1950er Jahren kühne Vision haben Katharina von Arx und Freddy Drilhon, als sie sich auf abenteuerlichen Reisen in der Südsee kennenlernen. Eine leidenschaftliche Liebe fügt sie zusammen; sie wird als Reisejournalistin und Zeichnerin, er als Fotograf international bekannt.

Blue Note Records: Beyond the Notes

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Eine anregende und emotionale Reise hinter die Kulissen von Blue Note Records, des amerikanischen Pionierlabels, das einigen der besten Jazzkünstler des 20. und 21. Jahrhunderts eine Stimme gab.

DER ANACHRONIST - Eine Reise zu Werner Schwarz

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Der Bauernsohn Werner Schwarz beschreitet bis zu seinem Tod die Felder der Kunst.

Der Läufer

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Die wahre Geschichte eines bekannten Spitzensportlers, der sich zu einem Serientäter entwickelt: Der Berner Marathon- und Waffenläufer Jonas Widmer sucht nach einem Weg, seine tragische Vergangenheit zu überwinden und verstrickt sich dabei immer tiefer in ein unheilvolles Doppelleben.

Janet Haufler

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Janet Haufler ist Frau, Künstlerin und sie ist fünfundachtzig Jahre alt. Sie lebt für die Kunst, bedingungslos. Ihre Fähigkeit gelebtes Leben in Kunst zu verwandeln ist faszinierend. Ihr unbedingter Wille zur künstlerischen Arbeit, ohne Rücksicht auf die eigene Person, ohne Angst vor Gesichtsverlust oder Imageschäden beeindruckt.

Die Vierte Gewalt

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Ich bin ohne Medien aufgewachsen, nur die Zeitung lag täglich auf dem Tisch. Und heute? Das Internet hat alles verändert: News sind gratis verfügbar. Doch weil wir nicht mehr zahlen wollen, ist die Unabhängigkeit der Medien in Gefahr. Der Einfluss der Werber und der Politik nimmt zu, und Journalismus als Ganzes wird diffamiert: Lügenpresse, Fake News...

Mario

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

Mario ist zum ersten Mal im Leben verliebt, so richtig verknallt. In Leon, den Neuen aus Deutschland. Der spielt zwar auch vorne im Sturm und könnte ihm sogar gefährlich werden, wenn es darum geht, wer in die Erste Mannschaft aufsteigen kann.

Zone Rouge

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: abgeschlossen

Synopsis: 

ZONE ROUGE ist das ‚Huis Clos‘ einer Generation ‘X’ – der ewig jung Geliebenen, die

noch mit einem Bein in der Vergangenheit verharren, und die gerne die Verantwortung

für ihre Gegenwart meiden.

 


AKTUELL IN PRODUKTION

contradict

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: in Produktion

Synopsis: 

«contradict» ist ein Film unserer Zeit. Ein Spiegel der Welt von heute, in der Asien und Afrika Ideen und Trends der Zukunft formulieren und die alten Zentren Europa und USA vielleicht bald ablösen. Ghanaische MusikerInnen und VideokünstlerInnen arbeiten mit zwei Schweizer Filmemachern im engen Dialog.

Garbage Ho!

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: in Entwicklung

Synopsis: 

Der Künstler Harald Reichenbach segelt für eine Kunstaktion einmal um die Welt. Wo er ankert, sammelt er den Abfall und presst daraus Würfel um auf die Vermüllung der Weltmeere aufmerksam machen. Wird er dem grossen Abenteuer gewachsen sein und das ambitionierte Projekt allen Widerständen zum Trotz zu Ende führen?

Die Kunst des Scheiterns

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2018
Status: in Entwicklung

Synopsis: 

Ein grosser Saal, ein aufmerksames Publikum, ein Dichter, der mittendrin steht und improvisiert. Zwei Kameraleute die um ihn herumtänzeln. Ein filmisches Experiment, durchgeführt vom Dichter und Performer Jürg Halter und dem Filmer Peter Guyer. Ein Ziel: Einen neuen Raum für Sprache zu schaffen, das Publikum zum genauen Zuhören zu verführen.

YARA

Film-Plakat

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: in Produktion

Synopsis: 

YARA erzählt die Geschichte von Isaf und seinen Eltern, einer kurdischen Familie, die zehn Jahre nach ihrer Ankunft in der Schweiz ihrerseits zwei Ankömmlinge aus Syrien aufnimmt.

Familienpraxis (AT)

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: in Produktion

Synopsis: 

Bitte Synopsis ergänzen.

Parallel Lives

Regie:

Produktionsjahr: 2017
Status: in Produktion

Synopsis: 

«Parallel Lives» erzählt die Geschichten einer Handvoll Menschen, die wie ich am 8. Juni 1964 geboren wurden. Auch wenn wir auf verschiedenen Kontinenten und unter völlig gegensätzlichen Bedingungen aufgewachsen sind, gibt es in unseren Lebensgeschichten viele reale und imaginäre Querverbindungen.

BERNER FILME

Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat

BERNER FILM-PEOPLE


FOLLOW BERNFILM.CH


BERNFILM-NEWS

Immer informiert…


WER IST ONLINE

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.

©2010- BERN FÜR DEN FILM, Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung